Jarkive 2.0 — Working with Java™ Archives

Jarkive 2.0 ist ein Programm zum Arbeiten mit Java™ Archiven (JAR-Dateien). Es bietet u.a. die Möglichkeit, JAR-Archive zu erstellen, zu bearbeiten und daraus Dateien zu extrahieren. Dabei ist Jarkive 2.0 nicht nur Freeware, sondern auch Open Source unter der GNU General Public License und kann somit bei Bedarf den eigenen Wünschen entsprechend angepasst werden.

Was aber sind eigentlich JAR-Archive, und wofür braucht man diese? JAR-Archive sind — ähnlich den ZIP-Archiven — komprimierte Dateien, die viele weitere Verzeichnisse und Dateien umfassen können. Da diese komprimiert sind, ist die Gesamtgröße eines JARs kleiner als die Summe der einzelnen Dateigrößen. JAR-Archive eignen sich zudem ideal als Format für die Distribution von in Java™ geschriebenen Anwendungen (wie Jarkive 2.0 ebenfalls eine ist), denn sie können — anders als ZIP-Archive — zusätzliche Informationen über die archivierten Dateien in einem so genannten Manifest speichern, beispielsweise welche Datei die Main-Methode zum Starten der Java™-Applikation enthält oder welche externen Bibliotheken verwendet werden sollen. Außerdem lassen sich JAR-Archive unter Windows®-Systemen einfach per Doppelklick starten.